Zweite Fairtrade School in Leipzig

©Susanna-Eger-Schule

©Susanna-Eger-Schule

Die Steue­rungs­gruppe Fair­tade-Town Leip­zig gra­tu­liert: Seit dem 3. Novem­ber, trägt die Susanna-Eger-Schule in Leip­zig, den Titel "Fair­trade School". Am Tag der offe­nen Tür über­reichte Urte Grau­win­kel im Namen von Trans­fair Deutsch­land die Urkunde. "Ich freue mich, dass jetzt auch eine Berufs­schule Fair­trade School ist und bin mir sicher, dass die zukünf­ti­gen Fach­kräfte des Gast­ge­wer­bes die Ver­wen­dung von fair gehan­del­ten Pro­duk­ten auch in der Berufs­pra­xis stär­ker nut­zen wer­den", so Urte Grau­win­kel.

 

Das Beruf­li­che Schul­zen­trum der Stadt Leip­zig wid­met sich vor­ran­gig den Berei­chen Hotel­le­rie, Gas­tro­no­mie und Ernäh­rungs­bran­che. Die künf­ti­gen Hotel­be­triebs­wirte hat­ten den Tag selbst geplant und zeig­ten so auch prak­ti­sch, wel­che Chan­cen und Mög­lich­kei­ten Berufe in der Hotel­le­rie, Gas­tro­no­mie und Ernäh­rungs­bran­che bie­ten.

Bei­spiels­weise wur­den in der Schul­kü­che fair gehan­delte Bana­nen flam­biert. Außer­dem wurde ein Mus­ter­ho­tel­zim­mer aus­ge­stat­tet mit fair gehan­del­ter Kos­me­tik, Bett­hup­ferln, und Geträn­ken in der Mini­bar sowie Bett­wä­sche aus Fair­trade-Baum­wolle.